IMG_0869_edited.jpg
Appenzeller Spitzhaubenhühner

Das Markenzeichen der Appenzeller Spitzhaubenhühner ist ihre Federhaube, welche an die Trachtenhaube der Appenzeller Sonntagstracht erinnert. Appenzeller Spitzhaubenhühner sind sehr robust und übernachten gerne mal draussen auf einem Baum, auch im Winter. Es sind relativ gute Legehühner mit einem geringen Bruttrieb (Egloff 2018a).

IMG_3024.JPG
Australorps Hühner

Die Australorps sind stattliche Hühner, mit einem ruhigen Wesen, die nicht gerne und nur selten fliegen. Sie lassen sich an ihrer hellen Fusssohle erkennen, obwohl die restlichen Läufe dunkel sind. Die Hennen zeigen eine sehr gute Legeleistung, wobei sie kaum brüten. Zudem sind es sehr robuste Hühner, die selbst im Winter gut legen (Husson 2016: 78).

IMG_0945_edited.jpg
Araucana Hühner

Die Araucanas lassen sich an ihrem schwanzlosen Wesen und den grünen Eiern erkennen. Die Hennen sind sehr gute Legehennen, die auch gerne brüten. Jedoch ist die Befruchtung der Eier aufgrund der Deckfedern an der Kloake erschwert, wodurch die Befruchtungsrate sinkt. Es gibt Tiere mit Bommeln (Ohrbüschel) und solche mit Bart (Husson 2016: 60).

IMG_0942_edited.jpg
Brahma Hühner

Das Brahma Huhn zählt wegen seiner Grösse zu den Riesen unter den Hühnerrassen. Es gehört zu den friedfertigsten Hühnern und wird leicht zahm. Die Legeleistung der Hennen ist nur mässig gut, jedoch sind diese hervorragende Glucken. Durch seine üppige Befiederung und die geringe Grösse des Kammes ist die Rasse gut an kältere Klimabedingungen angepasst (Husson 2016: 64).

DSC_5020.jpg
Marans Hühner

Marans Hühner sind vor allem wegen ihren schokoladenfarbigen Eiern bekannt. Es sind ausgezeichnete Hofhühner für jeden Zweck: Sie zeigen eine gute Legeleistung, sind gute Glucken und lassen sich auch gut mästen. Es sind robuste Hühner, die eher als schwerfällig gelten, wobei sie, wenn nötig, auch gut fliegen können (Husson 2016: 76).

IMG_2998.JPG
New Hampshire Hühner

New Hampshire Hühner sind grosse aber zu gleich sehr ruhige und freundliche Tiere. Ihre Legeleistung ist gut und auch als Glucken erfüllen sie ihre Arbeit ausgezeichnet, jedoch werden sie nur selten gluckig. Zudem handelt es sich um eine sehr robuste Rasse, die auf Grund ihres Gewichts nur schlecht fliegen kann (Sutor 2018).

IMG_3013.JPG
Schweizerhühner

Das Merkmal dieser Rasse ist die Färbung in den Schweizer Nationalfarben - schneeweisses Gefieder und kräftig roter Kamm. Die Rasse zeichnet sich sowohl durch ihre gute Legeleistung und ihr zartes Fleisch aus. Somit ist es eine recht frohwüchsige Zweinutzungsrasse, die sich sehr ruhig verhält und nicht besonders gut fliegen kann (Egloff 2018b).

IMG_2999.JPG
Zwerg New Hampshire Hühner

Die Zwerg New Hampshire sind die Zwerg Form der New Hampshire Hühner. Ihre Legeleistung ist mittelmässig und auch ihr Bruttrieb ist nicht stark ausgeprägt, jedoch übernehemen sie ihre Rolle als Glucke sehr gut, falls sie gluckig werden.

IMG_3035.JPG
Zwerg Orpington Hühner

Diese Rasse ist die Zwerg Form der Orpington Hühner. Die Hühner lassen sich an ihrem rundlich wirkendem Körperbau und ihrem ruhigen Wesen erkennen. Obwohl sie nur über eine mittelmässige Legeleistung zeigen, sind sie sehr gute Glucken, die sich ausgezeichnet um ihre Nachzucht kümmern (Husson 2016: 79).

DSC_4996_edited.jpg
Zwerg Seiden Hühner

Zwerg Seiden Hühner lassen sich gut an ihrem seidigen Gefieder, ihren fünf Zehen und den türkisblauen Ohrscheiben erkennen. Die Legeleistung ist eher gering, dafür sind die Hennen hervorragende Glucken. Zudem werden die Tiere leicht zahm (Husson 2016: 83).

Egloff, Nicole (2018a): "Appenzeller Spitzhaubenhuhn". URL: https://www.prospecierara.ch/de/tiere/appenzeller-spitzhaubenhuhn (Stand: 25.08.2018).

Egloff, Nicole (2018b): "Schweizerhuhn". URL: https://www.prospecierara.ch/de/tiere/schweizerhuhn(Stand: 25.08.2018).

Husson, Hervé (2016): Alles über Hühner. Stuttgart: Ulmer 

Sutor, Birgit (2018): "Infos zur Hühnerrasse New Hampshire". URL: http://www.heinis-huehner.de/huehnerrassen/new-hampshire/ (Stand: 16.09.2018).

© Joel Nyfeler 2018